Mata Hari Bar Nürnberg
 
Info
Bilder
Getränke
Programm
Impressum
Historisches
Kauf Dir Was
Wohnzimmermusik

  Termine

  Wer schon da war

  Presse-Echo

  Bewerbung


Alle Termine auf
Mata Hari Bar auf Facebook



Die kleinste schönste Bar Nürnbergs
Weißgerbergasse 31
90403 Nürnberg
 

Wohnzimmermusik


Termine:



Einlass Beginn
Mittwoch 01.02.2017 20:00 21:00 Roo Forrest
Mittwoch 08.02.2017 20:00 21:00 MyFlint


Livemusik in der Mata Hari Bar

Livemusik in der Mata Hari Bar ist in jeglicher Form etwas besonderes. Unser "Bühnenbereich" ist wie die gesamte Bar alles andere als großzügig bemessen, was zunächst jedem Künstler ein wenig den Angstschweiß ins Gesicht treibt, der "Deutschlands kleinste Livebar" (Abendzeitung Nürnberg) zum ersten mal betritt.

Wer aber erst einmal in dem unvergleichlich intimen Rahmen der Mata Hari Bar gespielt hat, kann es in der Regel kaum erwarten wieder zu kommen (siehe " Wer schon da war "), denn wo erlebt man es schon, dass man bei ausverkauftem Haus auch dem letzten Zuschauer in der hintersten Ecke in die Augen schauen kann? So kommt es nicht selten vor, dass die Kommunikation zwischen Gast und Künstler ein wesentlicher Bestandteil eines Konzertes wird.

Aber nicht nur das "wie" und "wo", sondern auch das "wer" und "was" ist bei der Wohnzimmermusik-Reihe einfach ein wenig anders. Den klassischen Singer/Songwriter sieht man hier nur noch selten, reine Coverbands wird es hier nicht geben, den typischen Wohnzimmermusik-Act gibt es nicht.

Die Künstler der Wohnzimmermusik sind höchst unterschiedlich, präsentieren eigene Werke, kommen aus der ganzen Welt und haben in der Regel schon einen gewissen Bekanntheitsgrad. Nach dem Motto "Geht nicht, gibt's nicht" spielen auch schon mal fünfköpfige Bands, samt Schlagzeug und Kontrabass und allem was sonst noch auf die 3,5m²-"Bühne" passt.

Einlass ist in der Regel 20.00 Uhr, Beginn etwa 21.00 Uhr.
Aufgrund der geringen Kapazität der Mata Hari Bar, ist es durchaus sinnvoll Karten im Vorverkauf zu erstehen. Nicht wenige Konzerte sind ausverkauft.

Karten gibt es in der Mata Hari Bar immer etwa einen Monat vorher.


Top (nach oben, nauf 

Mittwoch
1. Februar 2016

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: 10,-€
Vorverkauf nur hier!

Roo Forrest

Roo Forrest
- Seattle (USA)
Folk, Rock, Blues, Story telling

Roo Forrest

-> Roo Forrest

Roo Forrest war 2014 einer der größten Überraschungen in unserer Wohnzimmermusikreihe. Mittlerweile ist er zum Stammgast bei uns geworden.

Roo ist ein Songwriter aus dem Land der Kaffee-Überdosen und der Software. 2013 gewann er den "Northwest Musik Experience Award".
Roos Texte erzählen interessante Geschichten, sind bissig, gerissen und klug.
Mit Witz und Weisheit, Gesang und gesprochenem Wort hält Roo eine Predigt über die Liebe und die Geheimnisse des Lebens.

Seid gewarnt vor einem Abend voller gefühlloser Songs und unbegründeten Meinungen!




 
Top (nach oben, nauf 

Mittwoch
8. Februar 2016

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr

Tickets: 8,-€
Vorverkauf nur hier!

MyFlint
- Nürnberg
Punkrock / Pop Punk

MyFlint

http://www.my-flint.com/


THE SECRET LOVE LIFE OF THE OCTOPUS

Im zwölften Jahr ihres Bestehens melden sich myFlint, Nürnbergs Pop-Punk Dienstälteste, mit einem neuem Album zurück. Ihr drittes Werk „The Secret Love Life Of The Octopus“ ist stellenweise kantiger und weniger leichtfüßig als sein Vorgänger, bleibt aber trotz des roheren Sounds ein klares Flint-Werk.

Nachdem bereits auf dem letzten Album Donots-Gitarrist Guido Knollmann als Gastsänger vertreten war, ist auch dieses Mal mit Pat Prziwara von den Folk-Punkern Fiddler's Green wieder ein Freund der Band mit an Bord, um dem Song „Last Chance To Be The First“ seine Stimme zu leihen.

Neun Titel mit Popsong-Struktur und Punkrock-Energie ergeben ein kurzes und knackiges Album mit Tiefgang und ohrwurmtauglichen Hooklines, klanglich in Szene gesetzt von Subway To Sally - Drummer Simon Michael in dessen hauseigenem Studio.

Das 2004 gegründete Quartett nahm sich fünf Jahre Zeit um an der musikalischen Ausschmückung geheimer Schlafzimmervorlieben des achtarmigen Kopffüßers zu arbeiten und präsentiert nun – verglichen mit den leichten Sommerromanzen des Debütalbums aus dem Gründungsjahr – ein vielschichtigeres Gesamtbild. Anders als der Albumtitel oder Songtitel wie „Rogue Shark Theory“ und „Of Fish And Hook“ vermuten lassen, handelt es sich dabei jedoch nicht um ein meeresbiologisches Konzeptalbum sondern vielmehr um eine Ansammlung von (durch die Taucherbrille betrachteten) Bildern und Momentaufnahmen.
Das Steckenpferd – oder um im Bild zu bleiben: Steckenseepferdchen – der Band bleiben nach wie vor die Live-Auftritte, bei denen das neue Material größtenteils bereits erprobt wurde und sich nahtlos zwischen alte Hits wie „My Ghosts“ oder „Summercamp“ einreihte.







 

 
 
Mata Hari Bar - Weißgerbergasse 31 - 90403 Nürnberg  -    Geöffnet: Mittwoch bis Samstag ab 20:00 Uhr   -  Impressum